DIG Bremen/Unterweser e.V.
30 Jahre Freundschaft mit Israel in Bremen!

Am diesjährigen 14. Mai 2020 feiern wir – leider nur virtuell – den 72. Geburtstag des Staates Israels; wir blicken aber auch ein wenig stolz auf die ersten 30 Jahre unserer Arbeit für die deutsch-israelische Freundschaft zurück.

Wir haben viel erreicht; aber unsere drei zentralen Aufgaben bleiben aktuell: Verständnis schaffen für Israel durch Information und Begegnungen; Erinnerung an die deutsch-jüdische Geschichte und der Kampf gegen jede Form des Antisemitismus. Wir versprechen, darin nicht nachzulassen. Unser Verhältnis zu Israel berührt Grundfragen der Demokratie.

Wir danken unseren Mitgliedern und den vielen Kooperationspartnern in Stadt und Region für die verlässliche Unterstützung und Zusammenarbeit.

Unsere Jubiläumsbroschüre zum 30. können Sie auf den kommenden Veranstaltungen erhalten. Sie finden sie hier (DIG 30 Jahre) auch im  zusammen mit einer ausführlichen Zeitleiste Bremen/Israel und einer Liste unserer Veranstaltungen von 1990 bis heute.

Unsere Videobotschaft zum 72. Geburtstag Israels mit den Grußworten von Elvira Noa, Andreas Bovenschulte und Frank Imhoff finden Sie hier und auch in YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=pnwtbLFQLGc&feature=youtu.be


Zu den Annexionsplänen in den Westbanks

Heute, den 1.7.2020, steht noch nicht fest, wie umfangreich und in welchen Schritten die Annexion von Teilen der Westbanks durch die Regierung Netanjahu/Gantz durchgeführt werden soll. Der Plan Netanjahus war es, heute der Knesset zu sagen, was davon entsprechend dem Trump-Plan wirklich realisiert wird. Der Vorstand der DIG Bremen/Unterweser hat zu diesen Plänen Ende Juni nach intensiver Diskussion einstimmig eine eigene Position verabschiedet, die wir hier zum Lesen und Herunterladen zur Verfügung stellen: DIGBremen_Annexion_Juni2020

 

Angebot an Schulen: Bildung gegen Antisemitismus

Am 23.10.2019 schreibt die Süddeutsche Zeitung über eine neue Studie mit dem Titel: „Jeder vierte Deutsche denkt antisemitisch.“ Das ist erschreckend, besonders nach dem mörderischen Anschlag mit zwei Opfern auf eine Synagoge in Halle an Yom Kippur 2019, dem höchsten Feiertag des Judentums.

Wir wollen uns als DIG besonders dem Kampf gegen Antisemitismus verstärkt widmen und glauben, dass die junge Generation, die heute noch zur Schule geht, argumentativ besser vorbereitet sein sollte, wenn ihnen im Alltag jedwede Form von Antisemitismus begegnet.

Daher bieten wir den Schulen Hilfe an und bitten die Lehrer, sich unser Angebot anzusehen: https://www.dig-bremen.de/de/bildungsarbeit-antisemitismus-praevention.html

 

Junges Forum Bremen

Sie finden hier alle relevanten Informationen zum Jungen Forum Bremen: https://www.facebook.com/jufohb/

 

Live-Stream: Oliver Vrankovic (Ramat Gan, IL) berichtet über die Geschehnisse der letzten Monate in Israel

Zur Diskussion um Achille Mbembe.

Einführungen von PD Dr.Ingo Elbe, Universität Oldenburg und Dr. Kirsten Kappert-Gonther, MdB.

 

Livestream-Vortrag über das Leben als jüdischer Teenager in der Iran-Revolution um 1979

Zwei Abschlussklassenschüler der Leo-Baeck-Schule Haifa stellen sich einer offenen Diskussion.

Wir feiern den Geburtstag Israels vom 14.5.1948 auf dem Marktplatz

Gemeinsam sind wir am Israel-Tag 2015 auf dem Marktplatz am 12.5. versammelt

Der Stand der DIG am 3.Mai 2007 auf dem Marktplatz

Kontaktieren sie uns

Linke Spalte
Rechte Spalte
captcha

DIG Bremen/Unterweser e.V.

Dr. Hermann Kuhn
Lessingstr. 10
28203 Bremen

Telefon: 0421 59 74 72 1
Fax: 0421 30 11 25 0
E-Mail: schalom@dig-bremen.de

Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V.

Bundesgeschäftsstelle
Littenstraße 105
10179 Berlin

Telefon: 030 80 90 70 28
Fax: 030 80 90 70 31
E-Mail: info@digev.de