Dr. Hermann Kuhn

DIG Bremen/Unterweser e.V.

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) Bremen/Unterweser e.V. ist die regionale Arbeitsgemeinschaft der bundesweiten DIG e.V. Als rechtlich selbständiger Verein verfolgen wir in Bremen und Umgebung die Ziele der DIG:

Wir wollen die Beziehung zwischen Deutschland und Israel in allen Fragen des öffentlichen und kulturellen Lebens vertiefen - durch Informations- und Diskussionsveranstaltungen, durch Ausstellungen, Tagungen und Exkursionen, durch Begegnungsreisen nach Israel. Wir treten für die gesicherte Existenz Israels als demokratischer und jüdischer Staat ein.

Wir wollen erinnern! Information über die deutsche Geschichte, das Erinnern an den Mord an den europäischen Juden sind lebensnotwendig für unsere Zukunft in Demokratie und Frieden. Wir wenden uns gegen Antisemitismus in jeder Form, gegen jede Verletzung der Menschenwürde und Diskriminierung.

 

DIG Präsident zur Gewalt am Gaza-Grenzzaun

Hellmut Königshaus, Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, gibt zu den gewalttätigen Auseinandersetzungen an der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen eine Erklärung ab, die Sie durch anklicken ansehen oder herunter laden können.

 

Israel wurde 70 Jahre alt - Die Feier auf dem Marktplatz

Am 17. Mai von 14 bis 17 Uhr wurde anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Staates Israel der "Israel-Tag" mit Musik, Tänzen, Reden und Kulinarischem gefeiert. Dazu gab es Informationsstände und vor allem die Möglichkeit zum Mitfeiern und zu Gesprächen. Die Basisfinanzierung dieser Veranstaltung verdanken wir dem Auswärtigen Amt.

In den Reden der Bürgermeisterin Karoline Linnert, des Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber, der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Elvira Noa, des Vorsitzenden der hiesigen DIG Hermann Kuhn und des Vorsitzenden des Jungen Forums Till Schmidt wurde ausführlich auf die enge Verbundenheit Bremens zu Haifa mit der Städtepartnerschaft und zum Land Israel eingegangen. Alle Redner warnten vor um sich greifenden Antisemitismus, der auch oft Israel als Staat einschließt und delegitimiert.

Die aktuelle Situation des versuchten Durchbruches der israelischen Grenze aus Gaza war ein trauriger Anlass, auf das Selbstverteidigungsrecht des souveränen Staates hinzuweisen und die Verantwortung der vielen zu bedauernden Toten klar der Hamas zuzuweisen, die die Einwohner Gazas aufhetzt und sie glauben lässt, an die Heimatorte in Israel zurückzukehren, von denen die Großeltern im Krieg von 1948 geflohen sind.

Die Teilnehmer dieser schönen Veranstaltung haben in Diskussionen and an Ständen gezeigt, dass sie die Tragödie Gazas nicht kalt lässt, aber sie alle stehen an der Seite des Staates, der trotz ständiger Bedrohung und aufgezwungener Kriege als einziger demokratischer Rechtssaat im Nahen Osten blüht und gedeiht.

Wer einige Bilder der Feier sehen will, möge hier anklicken: https://www.dropbox.com/sh/hf8cggauwtzo8os/AAAOr5hWHXCt3AqaqdoAY1_ja?dl=0

 

Junges Forum stellt Programm für Sommersemester 2018 vor

Das Junge Forum Bremen ist eine Platform für Mitglieder im Alter von 14 bis 35 Jahren.

Im 70sten Jahr des Bestehens des Staates Israel stellt das Junge Forum das Veranstaltungsprogramm für das Sommersemester 2018 vor.

Unser sehr aktives Bremer Junges Forum ist immer aktuell hier in Facebook vertreten.

Zwei Abschlussklassenschüler der Leo-Baeck-Schule Haifa stellen sich einer offenen Diskussion.

Film und Vortrag. Der Dokumentarfilm »Die Vergessenen Flüchtlinge« (»The Forgotten Refugees«) von Michael Grynszpan wird mit einem Vortrag von Dr....

Das Junge Forum lädt zu einem Seminar mit Dr. Ingo Elbe ein. Anmeldungen bis 10.5. erforderlich!

Wir feiern den Geburtstag Israels vom 14.5.1948 auf dem Marktplatz

Gemeinsam sind wir am Israel-Tag 2015 auf dem Marktplatz am 12.5. versammelt

Der Stand der DIG am 3.Mai 2007 auf dem Marktplatz

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus - 27.01.2009

Kontaktieren sie uns

Linke Spalte
Rechte Spalte
captcha

DIG Bremen/Unterweser e.V.

Dr. Hermann Kuhn
Lessingstr. 10
28203 Bremen

Telefon: 0421 59 74 72 1
Fax: 0421 30 11 25 0
E-Mail: schalom@dig-bremen.de

Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V.

Bundesgeschäftsstelle
Littenstraße 105
10179 Berlin

Telefon: 030 80 90 70 28
Fax: 030 80 90 70 31
E-Mail: info@digev.de